#WPT1 – Erstes eigenes WordPress-Theme erstellen

Eines meiner aktuellen Ziele im WordPress-Bereich ist es, endlich auch ein eigenes WordPress Theme zu erstellen und in der WordPress Theme Directory zu veröffentlichen.

Nun ist es nicht so, dass es nicht schon genug gute WordPress Themes auf dem Markt gibt. Daher ist es für mich eher ein „Lernprojekt“, um meine Fähigkeiten im WordPress-Bereich noch weiter zu vertiefen.

Um den Anreiz dafür etwas zu erhöhen, möchte ich hier über meine wöchentlichen Fortschritte berichten.

Das Ergebnis soll ein sauberes, minimalistisches aber dennoch visuell ansprechendes WordPress-Theme sein.

Dafür habe ich mir bereits einen Udemy-Kurs herausgesucht und ich werde sicherlich auch bei Thomas von Theme Coder in regelmäßigen Abständen vorbeischauen.


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn teilen oder du einen Kommentar hinterlassen würdest. Vielen Dank! :)


Lade mich auf einen Kaffee ein

Für diesen Artikel und den Aufbau der Website ist jede Menge Kaffee geflossen. Wenn dir die Infos geholfen haben, freue ich mich jederzeit über neuen Treibstoff. Mit dem Klick auf den Button wirst du zu PayPal weitergeleitet. Dankeschön!

☕ Kaffee spendieren
Sebastian Würfel Avatar

Über mich

Seit über zehn Jahren nutze ich WordPress und schreibe auf verschiedenen Blogs. Als Spezialist für Content Marketing und SEO arbeite ich neben meiner Selbstständigkeit seit einiger Zeit für die NETZhelfer GmbH. Dort helfe ich verschiedenen Kunden als Website Booster. Auf meiner persönlichen Website berichte ich über meine Learnings.


Verpasse keine neuen Beiträge

Vielen Dank für den Support :) Und keine Sorge, ich spamme nicht. Natürlich ist eine Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich. Die Eintragung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar