WordPress über FTP installieren bei IONOS

In diesem Beitrag möchte ich dir kurz und einfach Schritt für Schritt zeigen, wie du WordPress bei IONOS über FTP installieren kannst.

Warum keine 1-Klick-Installation?

Prinzipiell kannst du WordPress bei IONOS auch ohne die manuellen Zwischenschritte anlegen. Allerdings möchte ich eine bestehende Seite mit einem Plugin auf eine neue Domain umziehen.

Hier habe ich gelesen, dass es in dem Fall beim Import über ein Umzugs-Plugin Probleme geben kann, da die WordPress 1-Klick Installation von IONOS eine leicht modifizierte Version der “reinen” WordPress-Installation ist.

Auch bei einem späteren Umzug zu einem anderen Hoster, könnte das unter Umständen Probleme bereiten. Ob das wirklich so ist, habe ich nicht ausprobiert. Da die notwendigen Zwischenschritte aber nur einen geringfügigen Mehraufwand bedeuten, installiere ich WordPress jetzt einfach auf die “gute alte” Art.

Das hat außer den geringfügig größeren Zeitaufwand am Anfang keine mir bekannten Nachteile.

Aber da lasse ich mich auch gern noch eines besseren belehren.

 

Schritte für den WordPress-Install bei IONOS über FTP

1. Bei IONOS einloggen und auf Hosting klicken

Nach dem Login bei IONOS klickst du auf Hosting, wo dir im Anschluss alle deine Verträge mit den Domains angezeigt werden.

wordpress-installation-ionos-ftp-klick-auf-hosting
Hier auf Hosting klicken. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

 

2. Vertrag auswählen

In der dortigen Übersicht wählst du den Vertrag mit der entsprechenden Domain aus.

wordpress-installation-ionos-ftp-vertrag-auswaehlen
Vertrag auswählen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

 

3. FTP Zugang einrichten (falls es noch keinen gibt)

In der Übersicht klickst du als nächstes auf das Feld SFTP und SSH (ggf. steht hier bei nur FTP).

wordpress-installation-ionos-ftp-neuer-zugang
FTP-Bereich auswählen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

Im nächsten Fenster kannst du dann einen neuen FTP-Benutzer einrichten. Dafür überlegst du dir einen Benutzernamen sowie ein sicheres Passwort und du klickst auf >speichern.

wordpress-installation-ionos-ftp-neuer-benutzer
Neuen FTP-Benutzer anlegen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

Wenn du natürlich schon einen FTP-Benutzer hast, dann entfällt dieser Schritt.

An dieser Stelle kannst du auch direkt in einem Programm wie FileZilla testen, ob dein Zugang auch funktioniert und du dich verbinden kannst.

 

4. Datenbank anlegen

Für eine neue WordPress-Installation wird außerdem eine Datenbank benötigt. Daher legen wir auch diese bei IONOS an. Das geht unter > Hosting > dein Vertrag > MySQL-Datenbanken.

wordpress-installation-ionos-ftp-datenbank-anlegen
Klick auf Datenbank erstellen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

Dort angekommen vergibst du ein Passwort und eine Beschreibung, damit du weißt, für welches Projekt du die Datenbank angelegt hast.

wordpress-installation-ionos-ftp-datenbank-anlegen-beschreibung
Beschreibung und Passwort festlegen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

Nachdem du auf >speichern geklickt hast, bekommst du eine Zusammenfassung für deine neu angelegte Datenbank.

Für die Installation brauchen wir gleich den

  • Namen der Datenbank,
  • deinen Benutzernamen,
  • das Passwort und
  • den Hostnamen.
wordpress-installation-ionos-ftp-datenbank-anlegen-zusammenfassung
Zusammenfassung aller Infos der neuen Datenbank. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

 

5. SSL Zertifikat checken

Da heutzutage eine sichere Verbindung über ein SSL-Zertifikat unumgänglich ist (https statt http), achtest du am besten von Anfang darauf. Bei manchen Hostern kannst du inzwischen kostenlose Let’s Encrypt Zertifikate einbinden. Bei anderen Hostern kannst du SSL-Zertifikate einzeln für jede Domain hinzubuchen. Bei IONOS kostet ein SSL-Zertifikat aktuell Stand August 2020 drei Euro pro Monat für eine Domain (Link mit ggf. aktualisierten Preisen: https://www.ionos.de/sicherheit/ssl-zertifikat).

Die SSL-Verschlüsselung kannst du bei IONOS unter Home Übersicht unter Klick auf > Domains & SSL > Zahnrad-Symbol bei der gewünschten Domain > Details anzeigen aktivieren.

Wenn SSL bereits aktiv ist, wird dir das in der Domain-Übersicht mit einem grünen geschlossenen Schloss-Symbol angezeigt.

wordpress-installation-ionos-ftp-ssl
SSL Zertifikate bei IONOS. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

 

6. WordPress Download der aktuellen Version

Um WordPress gleich über FTP zu installieren, lädst du dir nun auf wordpress.org die aktuelle WordPress-Version herunter. Am besten achtest du auch darauf, dass du direkt die deutsche Version auswählst. Aber welche Sprache du möchtest, kannst du dir letztendlich natürlich selbst aussuchen.

Nach dem Download entpackst du die Datei auf deinem Computer.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-version
Download der neuen WordPress-Version. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / de.wordpress.org

7. WordPress über FTP auf den Webserver laden

Danach öffnest du FileZilla oder ein ähnliches Programm. Dort verbindest du dich mit den Zugangsdaten zu deinem Webserver und lädst alle entpackten WordPress-Dateien und Ordner in den Ordner auf deinem Webspace, unter dem deine Domain erreichbar ist. Den Order, auf den deine Domain zeigt, kannst du unter den Domain-Einstellungen festlegen.

Wenn du mehrere Projekte in einem Vertrag hast, bietet es sich an, vorher einen Unterordner mit dem Namen des Projekts anzulegen. Diesem weist du die Domain zu und du installierst in diesen Unterordner alle WordPress-Files.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-upload
Upload über FileZilla Software

Das kann etwas dauern. Daher der perfekte Moment für einen Kaffee…

 

8. Aufruf deiner Website

Sobald der Upload abgeschlossen ist, kannst du deine Website unter deinem Domainnamen aufrufen. Nun solltest du automatisch an das erste Fenster für die WordPress-Installation weitergeleitet werden.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-intallation
Willkommen bei WordPress. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

Dort klickst du auf >Los geht’s! und du hast es bald geschafft.

9. Infos zu deiner Datenbank

Im nächsten Fenster gibst du alle Infos für die Verbindung zu deiner Datenbank ein.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-intallation-datenbank
Datenbankverbindung herstellen. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

Wichtig bei IONOS: Bei Datenbank-Host musst du den Standard-Wert “localhost” austauschen und durch den Wert bei deinen Datenbank-Infos austauschen. Unter > Hosting > Dein Vertrag >
MySQL-Datenbanken > Details deiner Datenbank kannst du dir das aber auch jederzeit später noch einmal anschauen.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-intallation-hostname-db
Datenbankinfos bei IONOS. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / mein.ionos.de

Danach klickst du auf >Senden und wenn es keine Fehler beim Verbindungsaufbau zur Datenbank gibt, geht es weiter.

 

10. WordPress-Installation durchführen

Wenn WordPress nun mit der Datenbank “kommunizieren” kann, dann kannst du jetzt die Installation ausführen lassen.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-intallation-ausfuehren-start
Zur WP-Installation. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

 

11. Infos zur Website ausfüllen

Nach dem Install gibst du die ersten wichtigen Information für deine WordPress Website ein. Dazu zählen neben dem Namen deiner Website auch Benutzername, Passwort und die E-Mail-Adresse.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-5-minuten-installation
5-Minuten-Installation bei WordPress. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

Bist du fertig, kannst du die berühmte 5-Minuten-Installation von WordPress abschließen.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-5-minuten-installation-erfolgreich-2
Installation erfolgreich. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

 

12. Einloggen bei WordPress

Das war’s! Nun kannst du dich unter Klick auf >Anmelden bei WordPress einloggen.

Alternativ geht der Login bei WordPress sonst auch immer unter:

  • deinedomain.de/wp-login.php

Zumindest wenn du das nicht über z.B. Plugin aus Sicherheitsgründen geändert hast.

wordpress-installation-ionos-ftp-wordpress-erster-login
Erster Login bei WordPress: Das Dashboard. Foto: Screenshot vom 13.08.2020 / wordpress.org

 

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − neun =