Älteren iMac mit externer SSD betreiben

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie ich meinen iMac aus 2017 statt mit der verbauten HDD nun mit einer externen SSD Festplatte betreibe. Denn ich habe mir vor kurzem einen gebrauchten iMac gekauft.

Um die Geschwindigkeit des inzwischen sechs Jahre alten technischen Zeitgenossen bei der Benutzung erheblich zu erhöhen, möchte ich diesen nicht mit der intern verbauten HDD Festplatte sondern mit einer externen SSD Festplatte betreiben.

Eine externe SSD möchte ich aus dem Grund nutzen, da sich bei einem iMac nicht so ohne Weiteres die intern verbaute Festplatte austauschen lässt. Dafür musst du – zumindest bei meinem Modell – das verklebte Display ablösen, um in den Innenbereich zu kommen. Oder eben einen professionellen Service nutzen.

Mit einer externen SSD kannst du dir diese aufwendigeren Schritte sparen. In diesem Beitrag habe ich mein persönliches Vorgehen dokumentiert. Vielleicht hilft es dir ja auch, falls du etwas Ähnliches vorhaben solltest.

Ausgangssituation ohne SSD Festplatte

Zunächst habe ich mal die Ausgangssituation festgehalten. Im iMac ist eine 1GB HDD Festplatte verbaut und es kommen 8GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Es handelt sich um das 2017er Modell mit 21,5 Zoll, das ich für 399€ im Januar 2023 bei Ebay gekauft habe.

Besonders beim Start war die benötigte Zeit aber doch etwas frustrierend, auch wenn ich mich im Vorfeld schon etwas darauf eingestellt hatte. Daher habe ich mal die Zeit gestoppt, um sie später vergleichen zu können.

  • Startknopf drücken bis Anmeldebildschirm: 1 min 36 sec
  • Bis Chrome gestartet und erste Website geöffnet: 4 min 46 sec

Schnell ist da etwas anderes. Auch im normalen Betrieb „hängt“ der iMac immer wieder mal etwas und es taucht das Ladesymbol beim Mauszeiger auf.

Welche SSD Festplatte habe ich genutzt?

Ich hatte eine SanDisk SSD Portable Festplatte mit 500 GB übrig, die ich vor längerer Zeit für eine Reise und zur einfachen Videobearbeitung genutzt hatte. Zuletzt lag sie aber mehr oder weniger nur herum und wurde nicht mehr aktiv genutzt. Daher habe ich einfach diese Festplatte dafür genutzt.

Inzwischen gibt es von dieser Festplatte auch schon eine neue Version und auch andere Hersteller bieten passende Modelle an. In einem Apple Diskussionsforum wurde in einem Beitrag die externe Festplatte Crucial X8 Portable SSD empfohlen.

Angebot
Crucial X8 4TB Portable SSD – Bis zu 1050MB/s – PC und Mac – USB 3.2 Externes Solid State Drive – CT4000X8SSD9*
  • Unglaubliche Leistung mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1050 MB/s
  • Kompatibel mit Windows, Mac, iPad Pro, Chromebook, Android, Linux, PS4 und Xbox One mit USB-C 3.2 Gen. 2 und USB-A Anschlüssen
  • Schönes und langlebiges Design mit einem eloxierten AluminiumEinschalenkern
  • Sturzsicher bis zu 2 m. Extrem temperatur-, stoß- und vibrationsfest
  • Unterstützt von Micron, einem der weltweit größten Hersteller von FlashSpeicherlösungen

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 | *Affiliate-/Werbelinks | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Folgende Merkmale sollte die SSD Festplatte mitbringen:

  • Genug Speicherplatz für deinen Anwendungsfall
  • idealerweise USB 3.2
  • in Beitrag bei Apple wurde außerdem empfohlen, im Vorfeld zu prüfen, ob die Festplatte zum Booten von macOS genutzt werden kann
    • klingt nach einer Safety First Formulierung. Aber es kann schon sein, dass es neben den gängigen SSD Herstellern auch welche gibt, womit das ganze Vorgehen dann nicht funktioniert.
  • meine SSD Festplatte von SanDisk hatte noch kein USB 3.2 und es funktioniert sehr gut bis jetzt

Aktuelle externe SSD-Festplatten bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 14.01.2023 | *Affiliate-/Werbelinks | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schritt für Schritt: iMac mit externer SSD Festplatte betreiben (macOS)

Benötigte Zeit: 3 Stunden und 20 Minuten.

Meinen Test habe 21:25 Uhr gestartet und ich war ca. 0:45 Uhr durch. Dann lief macOS Ventura auf meinem iMac über die externe Festplatte. Dabei habe ich jetzt nicht die ganze Zeit vor dem iMac gesessen, aber das Installieren von macOS Ventura über meine nicht so schnelle Internetverbindung hat einfach eine Weile gedauert.

  1. Alle Daten sichern

    Bevor du die nächsten Schritte gehst, sicherst du am besten alle deine wichtigen Daten auf einer unabhängigen Festplatte (nicht die, die du gleich für die Installation von macOS als externe SSD nutzen möchtest und auch nicht die intern verbaute), einer Cloud, Time Machine, etc.

  2. SSD Festplatte formatieren

    SSD Festplatte mit iMac verbinden, Festplattendienstprogramm öffnen, externe SSD auswählen. Wichtig ist, dass du die richtige Festplatte auswählst. Sie sollte sich auf jeden Fall unter dem Tab „Extern“ befinden. Dann klickst du auf Löschen.

    Format: APFS
    Schema: GUID-Partitionstabelle

    Hinweis: Es kann sein, dass du zuerst unter Darstellung „Alle Geräte anzeigen“ auswählen musst, um alle Einstellungen wie auch das Feld „Schema“ zu sehen. iMac externe SSD formatieren

  3. Internetwiederherstellung

    Starte deinen Computer neu und halte direkt beim Start die Tasten cmd + alt + r gedrückt. So gelangst du zur Internetwiederherstellung. Verbinde dich mit deinem WLAN und folge den Anweisungen.iMac externe SSD betreiben internetwiederherstellung

  4. macOS (Ventura) erneut installieren

    Du kannst hier aber auch eine andere Einstellung auswählen, wie „aus Time Machine“ wiederherstellen. Folge den Anweisungen auf deinem Bildschirm. macOS neu installieren

  5. Externe Festplatte für Neuinstallation auswählen

    Wichtig ist, dass du bei einer Neuinstallation die externe Festplatte auswählst. Das kann jetzt mitunter eine Weile dauern. Nach der Installation kannst du den iMac wie bei einem neuen Gerät einrichten.Externe Festplatte für neue Installation auswählen

  6. Bevorzugte Festplatte zum Starten von macOS festlegen

    Unter Apfelsymbol links oben > Systemeinstellungen > Allgemein findest du den Punkt „Startvolume“ bei macOS Ventura. Hier wählst du deine externe SSD aus und klickst nochmal auf „Neustart.“ Nun sollte dein iMac von der externen SSD starten.iMac SSD als Startvolume festlegen

  7. Weitere Einstellungen

    Außerdem kannst du jetzt theoretisch die interne Festplatte formatieren. Du kannst sie aber auch als Back-Up mit dem alten System so belassen. In dem Fall wurde im Apple Beitrag noch empfohlen, die interne Festplatte von der Spotlight Suche auszuschließen und die interne Festplatte umzubenennen, sodass sie nicht mehr Macintosh HD heißt.

Was bringt die neue externe SSD mit macOS Ventura?

Soweit so gut. Doch jetzt die entscheidende Frage: Was hat es gebracht?

Startknopf drücken bis Anmeldebildschirm: 1 min 17 sec

Bei diesem Punkt hatte ich mir etwas mehr erhofft. Aber ab dem Moment, wo das Anmeldefenster da ist, geht alles um Welten schneller.

Bis Chrome gestartet und erste Website geöffnet: 1 min 57 sec

Im Vergleich dazu, mit der internen HDD-Festplatte musste ich bis zu dem Moment, an dem ich die erste Website geöffnet hatte, fast ganze 5 Minuten vom Moment des Drückens auf den Startknopf warten.

Die größten Vorteile spüre ich aber bei der aktiven Benutzung:

  • Programme wie Chrome usw. öffnen und reagieren schneller
  • das Wartesymbol nach einem Klick taucht gar nicht / ganz selten auf
  • Start aus dem Ruhezustand geht sehr flott (also wenn der iMac nicht komplett herunter gefahren wurde, also praktisch in der Mittagspause etc)
    • dann bin ich in ca. 10 Sekunden wieder einsatzbereit (inkl. Eingeben des Passworts)
  • insgesamt macht die Arbeit mit dem Gerät viel mehr Spaß und ich merke keinen Unterschied mehr zu meinem Macbook Air (2020) im normalen Betrieb

Fazit (älteren) iMac mit externer SSD betreiben

Wenn dein iMac noch keine intern verbaute SSD Festplatte verbaut hat, dann ist das auf jeden Fall eine lohnenswerte Stellschraube. Denn mit einer externen SSD Festplatte kannst du deinem iMac ein erhebliches Upgrade verpassen, ohne dass du das Gerät öffnen lassen musst. Bei mir läuft das ganze macOS jetzt viel flüssiger und das Arbeiten macht damit deutlich mehr Spaß.

Wer also einen iMac mit einer HDD Festplatte besitzt, kann so die Lebensdauer vor dem Kauf eines neuen Geräts ggf. nochmal deutlich erhöhen. Also wenn dir der iMac einfach nur langsam vorkommt, noch eine HDD Festplatte verbaut ist und du über einen Neukauf nachdenkst. Oder du –wie in meinem Fall – eigentlich nur nach einem 4K Display suchst. Zumindest zum Stand meiner Recherche waren reine 4K Displays fast genau so teuer wie die ersten iMacs mit 4K / 5K Retina Display (die gleichzeitig ein Computer sind…).

Zusammenfassend kann ich daher sagen, dass sich der Umstieg auf eine externe SSD Festplatte bei meinem iMac für mich gelohnt hat.

Das könnte dich auch interessieren:

- Anzeige -

All-inkl Webhosting

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn teilen oder du einen Kommentar hinterlassen würdest. Vielen Dank! :)


Lade mich auf einen Kaffee ein

Für diesen Artikel und den Aufbau der Website ist jede Menge Kaffee geflossen. Wenn dir die Infos geholfen haben, freue ich mich jederzeit über neuen Treibstoff. Mit dem Klick auf den Button wirst du zu PayPal weitergeleitet. Dankeschön!

☕ Kaffee spendieren
Sebastian Würfel Avatar

Über mich

Seit über zehn Jahren nutze ich WordPress und schreibe auf verschiedenen Blogs. Als Spezialist für Content Marketing und SEO arbeite ich neben meiner Selbstständigkeit seit einiger Zeit für die NETZhelfer GmbH. Dort helfe ich verschiedenen Kunden als Website Booster. Auf meiner persönlichen Website berichte ich über meine Learnings.


Verpasse keine neuen Beiträge

Vielen Dank für den Support :) Und keine Sorge, ich spamme nicht. Natürlich ist eine Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich. Die Eintragung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar