Mein SEO-Glossar als Lernhilfe (SEO-Zertifikat)

Du steigst gerade in das SEO-Thema ein und einige Begriffe lassen in deinem Kopf Fragezeichen aufkommen? Kein Problem, das ist ganz normal. In diesem SEO-Glossar stelle ich dir viele Begriffe mit einer kurzen und einfachen Erklärung aus dem SEO-Sprech vor.

Dabei versuche ich die Erklärungen im Glossar so kurz und prägnant wie möglich zu halten. An passenden Stellen findest du dann auch weiterführende Links zu Artikeln, die sich tiefgründiger mit diesem Thema auseinander setzen.

Warum verfasse ich diese Liste? Tja wer hätte es gedacht, aber ich möchte bald eine Prüfung für ein offizielles SEO-Zertifikat absolvieren. Dafür möchte ich mich noch einmal vorbereiten und einige Basics in Eigenrecherche thematisieren. Ich lerne dabei wahrscheinlich selbst am meisten. Aber vielleicht hilft es dir ja auch dabei, den einen oder anderen Begriff zu verstehen.

Falls etwas nicht stimmen sollte, dann freue ich mich über Hinweise in einem Kommentar. Der Plan ist, dass diese Liste ständig erweitert wird. Daher bitte nicht wundern, wenn anfangs erst wenige Begriffe auftauchen.

Hinweis: Der Beitrag ist noch aktiv in Bearbeitung!


A

Alt-Attribut

  • ein HTML-Attribut zur textlichen Beschreibung visueller Elemente (meistens Bilder)
  • Hilfe dazu, dass auch blinde Menschen z.B. über Screenreader mit den Bildern etwas anfangen können (➜ barrierefreies Internet)
  • Anzeige des Alt-Texts wenn das Bild „aus Gründen“ nicht geladen werden kann
  • Wichtig für Optimierung deiner Bilder für die Google Bildersuche

Beispiel <img>-Tag mit Alt-Attribut:

<img src="alt-attribut-beispiel-screenshot.jpg" alt="Screenshot zum Alt-Attribut">

Amazon (als Suchmaschine)

  • viele Produkte werden direkt bei Amazon gesucht
  • eigene Produkte können dort auch für Suchanfragen optimiert werden
    • Produkttitel
    • Produktattribute (Bullet Points)
    • Hinterlegte Keywords
    • Weitere Produktspezifikationen
    • Produktbeschreibung
    • Rezensionen

B

Bing

  • eine Suchmaschine im Internet
  • Bing gehört zu Microsoft
  • deutlich geringerer Marktanteil als Google (bezüglich der Anzahl der getätigten Suchen im World Wide Web)

Breadcrumbs

  • eine Navigationshilfe für deine Besucher
  • Anzeige des Pfads auf der Website
  • Übersetzt „Brotkrümelnavigation“ oder „Brotkrumennavigation“
  • hilfreich für Struktur und Benutzerfreundlichkeit ➜ positive Effekte bei der Suchmaschinenoptimierung möglich

➜ Breadcrumbs beim GeneratePress WordPress Theme einbauen mit Yoast SEO

C

Contentbär

Crawler

  • Softwareprogramme, die das Internet systematisch durchforsten
  • analysieren und indizieren Inhalte
  • auch Internet-Bots
  • im SEO-Kontext in der Regel Bezug auf Suchmaschinen-Crawler zur Indexierung von Websites
  • wichtig damit z.B. Google die „relevantesten und besten“ Ergebnisse für unterschiedliche Suchbegriffe anzeigen kann

D

Data Highlighter

  • Tool von Google zur Optimierung der strukturierten Daten auf deiner Website

Link zum Data Highlighter Tool

Description

  • Beschreibung ist der Teil des Snippet, der unter dem Titel angezeigt wird
  • in der Regel über Metabeschreibung festgelegt
  • Google zeigt aber nicht immer den Vorschlag des Webmasters an

DNS-Server

  • DNS = Domain Name System
  • Hilfe beim Datenverkehr im Internet (Zuordnung von Domainnamen zu Webservern
  • anstelle einer IP-Adresse wird ein Domainname genutzt
  • ohne DNS müsste man sich die Nummer (wie eine Telefonnummer) merken → unpraktikabel
  • DNS-Server  = Server, die einer URL die richtige IP zuweisen
  • auch Nameserver genannt

Duplicate Content

  • Darstellung von gleichen Inhalten auf unterschiedlichen URLs (eigene oder fremde Websites)
  • dt. für “doppelte Inhalte”
  • im Zusammenhang mit “Unique Content”
  • zu viel Duplicate Content mögen Suchmaschinen nicht und kann zu schlechteren Rankings führen
  • Suchmaschine weiß nicht, welche URL ranken soll
  • Beispiele für Duplicate Content:
    • http & https Version;  mit/ohne www
    • Druckversionen und PDFs 
    • URLs mit dynamischen Parametern (z.B. für Filter)
    • Produktseiten zu unterschiedlichen Farben / Größen

E

E-A-T (Google)

  • E-A-T ist ein Akronym und steht für Expertise, Autorität sowie Trust
  • Teil eines detaillierten Kriterienkatalogs von Google
  • wichtige Rolle in der Bewertung der Qualität von Website-Inhalten.
  • E-A-T ist ein Rankingfaktor

➜ Mehr über Google E-A-T erfahren (mit Checkliste)

Expanded Sitelinks

  • Indirekt beeinflussbare und ausführlichere Darstellung wichtiger Unterseiten einer Website bei den Suchergebnissen
  • zusätzlicher Bereich unter dem eigentlichen Snippet (oft bei Brands)

Mehr dazu in diesem Beitrag bei t3n

G

Google Panda

  • Google Algorithmus-Update aus dem Februar 2011
  • Ziel: Seiten von geringer Qualität und wenig Content abstrafen (minderwertiger Content)
  • Websites, die das nicht erfüllt haben (Duplicate Content, geringe Verweildauer, wenig Mehrwert), mit zum Teil erheblichen Rankingverlusten
  • Wichtig:
    • Unique Content
    • Qualitative Backlinks
    • nicht zu viel Werbung

Google Penguin

  • Google Update aus dem Jahr 2012 
  • Ziel: überoptimierte Websites, die zu viel SEO betrieben haben
  • Abstrafung unnatürlicher SEO-Maßnahmen
  • insbesondere exzessives Linkbuilding
  • Webspam
    • unnatürliches Linkbuilding
    • Cloaking
    • Keyword-Stuffing
  • in erster Linie Backlink-Profil
    • themenfremde Links
    • harte Linktexte
    • zu viele Backlinks (kein organisches Wachstum)
    • gekaufte Links

Google Search Console

  • Analyse-Tool von Google für die Suchmaschinenoptimnierung
  • Website bei Google anmelden
  • Fehlermeldungen überprüfen
  • Indexierung überprüfen
  • Crawling-Probleme
  • Sitemap einreichen

➜ WordPress Website bei Google anmelden: So geht’s

I

Indexierung beantragen

  • Bei Erstanmeldung einer Website in der Google Search Console (Verifizierung notwendig)
  • Oder bei geänderten Unterseiten (einzelne URLs neu indexieren lassen)

Informationsorientierte Suchanfragen 

  • Suchanfragen mit dem Ziel, bestimmte Informationen oder Lösungen zu einem Problem zu bekommen:
    • Ratgeber
    • Anleitungen
    • Definitionen

Inhaltsrichtlinien von Google

  • Inhalte für Nutzer erstellen nicht Suchmaschinen
  • Besucher nicht täuschen
  • Tricks vermeiden (besser fragen: Hat das Vorteile für meine Besucher?)
  • USPs für Website ausarbeiten (Besonderheiten, Abheben von der Konkurrenz, Werte schaffen)

IPv4

  • standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten
  • 4. Version des Internet Protocols
  • für IP-Adressen bei Domains
  • 32-Bit-Adressen → maximal 4.264.867.296 eindeutige Adressen möglich (reicht nicht mehr aus)
  • dezimal in 4 Blöcken angezeigt
  • Beispiel: 2.217.348.11

IPv6

  • neue Version des Internet Protocols
  • soll IPv4 vollständig ablösen
  • 128 Bit
  • mehr Adressen möglich
  • alle Geräte in einem Netzwerk sind dann eindeutig 
  • Beispiel: 2003:0db6:73a3:20d3:1516:3a2e:2070:6355

J

JSON-LD-Format

  • Format zur Einbindung von strukturierten Daten auf der Website
  • Mögliche Anzeige in Form von Rich Snippets in Suchergebnissen bei Google (z.B. für zusätzliche Bewertungssterne, Preisdaten, etc.)
  • in CMS wie WordPress Umsetzung mithilfe verschiedener Plugins ohne technische Coding-Kenntnisse realisierbar

L

Linkbuilding

  • bewusstes Vorgehen zum Erhöhen der Backlinks für eine Website 
  • qualitative und quantitative Ebene
  • unterschiedliche Methoden des Linkbuildings
  • vorrangig Off-Page-Maßnahme (allerdings hilft gute Onpage-Qualität erheblich)
  • Googles Richtlinien verbieten das aktive Linkbuilding!
  • Alternative: Content-Marketing

M

Manuelle Maßnahme

  • Strafe von Google bei Verstoß gegen die Richtlinien
  • Einsicht manueller Maßnahmen über die Search Console
  • Beispiele:
    • unnatürliche Links
    • gehackte Seite
    • Spam
    • Cloaking
    • Schlechter Content

Metabeschreibung

Mini-Sitelinks

  • Form der Darstellung der Sitelinks bei einem Suchergebnis in minimalistischer Form unterhalb der Metabeschreibung
  • Anzeige weiterer wichtiger Links – meistens einer Brand – zu relevanten Unterseiten nebeneinander auf einer Zeile
  • Bei längeren Blogartikeln manchmal auch Sprungmarken als Sitelinks

Mobile First

  • Ansatz im Web-Design
  • zuerst mobile Version entwickeln vor Desktop (vs. Desktop-Entwicklung und dann schauen, wie es auf kleinen Bildschirmen aussieht =Responsive Webdesign)
  • „früher“ zuerst auf großen Bildschirmen entwickelt
  • in den letzten Jahren kommen die meisten Besucher/innen von Smartphones
  • –> Umkehr des der Arbeitsablaufs beim „Mobile First“-Ansatz

N

Navigationsorientierte Suchanfragen

  • bestimmte Unterseite besser über Google als die Seite auffindbar
  • daher navigationsorientiert genannt
  • z.B. “[Brand] + Kontakt”

Noarchive

Nofollow

Noindex

  • Anweisung für den Suchmaschinen-Crawler im Quellcode einer URL, dass diese nicht indexiert werden soll
  • Angabe des Codes am besten im <head>-Bereich einer URL
  • z.B. bei WordPress über ein Plugin ohne Programmierkenntnisse umsetzbar

Beispiel noindex:

<meta name="robots" content="noindex" />

Nosnippet

P

PageRank

  • Verfahren zur Bewertung von Websites von Larry Page und Sergei Brin (an der Stanford University entwickelt)
  • PageRank-Algorithmus zur Feststellung der Linkpopularität
  • war lange Zeit die Grundlage für die Suchmaschine Google
  • PageRank war früher öffentlich
  • heute im Hintergrund und ein Aspekt vieler weiterer Kriterien für Rankings

PageRank-Berechnung

  • exakte Berechnungsweise des PageRanks nicht bekannt
  • Grundprinzip:
    • Je mehr Links auf eine Seite verweisen, desto höher ist das Gewicht dieser Seite
    • Je höher das Gewicht der verweisenden Seiten desto größer der Effekt 
  • Ziel: Sortierung der Links nach dem Gewicht der verlinkenden Seiten (wichtige Seiten weiter vorne angezeigt)

Penalties

  • Sanktionen / Strafen für eine Website
  • in der Regel bei Verstößen gegen Richtlinien von Google oder anderen Suchmaschinen
  • unterschiedliche Level einer Penalty / Strafe: von einzelnen URLs bis zur kompletten De-Indexierung der Website
  • äußert sich durch Rankingverluste und weniger Sichtbarkeit

Q

Qualitätsrichtlinien von Google

Quality Rater Guidelines

  • umfassende Richtlinien zur Prüfung der Qualität einer Website
  • manuelle Überprüfung von “Search Quality Evaluators” anhand dieser Kriterien
  • Analyse der Algorithmen von Google durch Menschen / Tester zur weiteren Optimierung

R

RankBrain

  • selbstlernender Algorithmus von Google (eigenständiges System, nicht “nur” Update)
  • Maschinelles Lernen und KI im Einsatz
  • Verbesserung der Suchergebnisse im Longtail-Bereich (z.B. erstmalig/einmalig gestellte Anfragen, komplexe Suchen)
  • auch in Verbindung mit Sprachassistenten wie Alexa, Siri, Google Home wichtig

Reasonable-Surfer-Modell

  • gehört zum PageRank Verfahren dazu
  • früher Random-Surfer-Modell (veraltet)
  • inhaltliche Relevanz des Links spielt entscheidende Rolle (z.B. thematisch passende Links)

Rel=Canonical

  • Einsatz bei mehrfach verwendeten sehr ähnlichen bis identischen Inhalten auf unterschiedlichen URLs zur Vermeidung von Duplicate Content
  • Ausweis der Originalressource (=kanonische Version)
  • Festlegung dazu, welche URL in den Suchergebnissen angezeigt werden soll

Code-Beispiel Canonical:

<link rel="canonical" href="https://beispiel.de/hose/" />

Rendering

  • Prozess, der bei der Bild-/Videobearbeitung aber auch bei Webbrowsern zum Einsatz kommt
  • mithilfe eines Programms (=“Renderer“) Umwandlung des Quellcodes einer Website (HTML, CSS) in eine visuelle Form („rendern“) = Prozess der vollständigen Darstellung von HTML / CSS / Javascript wird Rendern genannt
  • gerade bei viel JS kann erst nach dem Rendern die Seite vollständig analysiert werden
  • Das Ergebnis ist so, dass wir als gemeine Internetnutzer damit auch etwas anfangen können

Rich Snippet

  • zusätzliche Inhaltsauszüge einer Website bei Google
  • unterschiedliche Arten
    • Sterne für Bewertungen
    • Sitelinks
    • Preise
    • Bilder
    • How-To
    • FAQ
  • auf Basis von strukturierten Daten abgebildet

S

Schema.org

SEO

  • SEO steht Search Engine Optimization
  • Übersetzt heißt es so viel wie Suchmaschinenoptimierung
  • Wer auch immer „SEO macht“, der optimiert eine Website für eine Suchmaschine wie Google, um dort besser gefunden zu werden (ohne Geld für Werbeanzeigen zu zahlen)
  • Wichtig: Erfahrungsgemäß verwechseln viele die Begriffe SEO und SEA. SEA steht aber für Search Engine Advertising (➜ Werbung in Suchmaschinen)

Short Click

  • Verhalten eines Suchenden
  • schneller Klick zurück zu den Suchergebnissen
  • Gegenteil von Long Click
  • Indikator für ein unbefriedigendes Ergebnis zur entsprechenden Suche

Sitelinks

  • zusätzliche Sektionen / Links
  • Anzeige bei manchen Suchergebnissen wie z.B. Brands unter dem eigentlichen Snippet
  • Weitere Unterscheidung: Mini-Sitelinks und Expanded Sitelinks

Snippet

  • übersetzt “Schnippsel”
  • Title, Description und URL als Vorschau in der Google Suche

Strukturierte Daten

Beschreibung kommt noch…

Suchintention

  • Absicht, die hinter einer Suche steht
  • verschiedene Suchintentionen sind z.B.:
    • Wissen
    • Brand
    • Transaktion
    • Kaufabsicht
    • Navigations
  • hier gibt es unterschiedliche Unterteilungen

T

Title

  • Title-Tag ist das HTML-Element für den Titel der Website
  • taucht auch als Titel des Snippets auf
  • 50-60 Zeichen
  • <title>Das ist der title-Tag</title>

Transaktionsorientierte Suchanfragen

  • Suchanfragen mit dem Ziel, eine bestimmte Aktion durchzuführen
    • Kauf
    • Buchung
    • Reservierung
    • Downloads
  • z.B. “Filezilla Download Mac”

U

URL

  • Abkürzung für Uniform Ressource Locator (dt. =“einheitlicher Ressourcenlokator).

User-Agent

  • Feld im http-Protokoll
  • wird vom Browser mitgesendet (Infos zum genutzten System)
  • Aufbau: User-Agent: <Produkt> / <Produkt-Version> <Kommentar>
  • übersetzt „Benutzer-Agent“
  • für viele digitale Dienste benötigst du einen Vermittler (Agent), der dir die Informationen zeigt und darüber hinaus mit der „Quelle“ kommuniziert
  • Vor der Anzeige des Codes einer Website in lesbarer Form, muss dieser interpretiert werden
  • Dabei hilft ein sog. User Agent, in dem Fall ein Browser

User-Agents Beispiele:

  • Web-Browser wie Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer usw.
  • Suchmaschinen-Crawler wie der Googlebot
  • SEO-Tools wie von Ahrefs zur Onpage SEO-Analyse
  • E-Mail-Software

User Signals

  • Signale von Suchenden bei Nutzung einer Website an die Suchmaschine 
  • Key Performance Indikators (KPIs) zur Beurteilung der Relevanz und Qualität
  • Arten User Signals
    • CTR
    • Verweildauer
    • Absprungrate
    • Zeit bis zur nächsten Suche (Return to SERP Rate)
    • Wiederkehrende Besucher

Y

Youtube (als Suchmaschine)

  • viele Informationen werden inzwischen bei YouTube gesucht
  • Video-Tutorials, Unpacking-Videos, Reviews, …
  • persönlicher und “menschlicher” als reiner Text
  • eigene Keyword-Recherche-Tools für YouTube

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn teilen oder du einen Kommentar hinterlassen würdest. Vielen Dank! :)


Lade mich auf einen Kaffee ein

Für diesen Artikel und den Aufbau der Website ist jede Menge Kaffee geflossen. Wenn dir die Infos geholfen haben, freue ich mich jederzeit über neuen Treibstoff. Mit dem Klick auf den Button wirst du zu PayPal weitergeleitet. Dankeschön!

☕ Kaffee spendieren
Sebastian Würfel Avatar

Über mich

Seit über zehn Jahren nutze ich WordPress und schreibe auf verschiedenen Blogs. Als Spezialist für Content Marketing und SEO arbeite ich neben meiner Selbstständigkeit seit einiger Zeit für die NETZhelfer GmbH. Dort helfe ich verschiedenen Kunden als Website Booster. Auf meiner persönlichen Website berichte ich über meine Learnings.


Verpasse keine neuen Beiträge

Vielen Dank für den Support :) Und keine Sorge, ich spamme nicht. Natürlich ist eine Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich. Die Eintragung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar