Surfboard Wachs entfernen: Einfach, schnell & gründlich

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du relativ einfach, schnell und gründlich das alte Wachs von deinem Surfboard entfernen kannst.

Denn mit der Zeit lagern sich so einige Schichten Surfwachs auf deinem Board an. Neben dem zusätzlichen Gewicht sieht das irgendwann auch äußerst unschön aus und der Grip verschlechtert sich.

In meinen inzwischen 12+ Jahren mit dem Surfen als Hobby zählte das Surfwachs entfernen nie zu meinen Lieblingsaufgaben. Daher habe ich das gern so lang wie möglich aufgeschoben.

Meistens kombiniere ich es einfach mit kleineren Reparaturen am Surfboard, die immer wieder mal auftauchen. Dann muss des Brett eh in der Sonne getrocknet werden, wobei das Wachs weich wird und sonst nur ein große Sauerei anstellt.

Das brauchst du zum Entfernen des alten Wachses

Wenn du nur die gröbste Lage Wachs loswerden möchtest, dann reicht dir im Prinzip die Sonne und ein Wachskamm.

Falls du es gründlich machen möchtest, brauchst du danach noch ein Lösungsmittel wie einen Wachsentferner. Ich selbst nutze inzwischen stattdessen gern etwas Mehl und Taschentücher oder Toilettenpapier.

Surfboard Wachs entfernen: Die Tools Auf einen Blick

  • Sonne / Föhn
  • Wachskamm
  • Wachsentferner oder Mehl
  • Lappen / Papiertücher

Surfboard Wachs entfernen: Schritt für Schritt

1. Surfboard in die Sonne legen

Damit du das Wachs leichter abziehen kannst, legst du dein Surfboard einfach in die Sonne. Je nach Intensität der Sonne wird das Wachs schon nach wenigen Minuten weich. Dadurch lässt es sich leichter entfernen.

 

2. Mit dem Wachskamm das weiche Altwachs abziehen

Nun kannst du mit einem Wachskamm relativ leicht das alte Wachs abziehen. Dazu einfach mit leichtem Druck den Kamm mit der flachen Seite über das Wachs ziehen, sodass sich dieses vom Brett löst.

Surfboard Wachs entfernen Wachskamm
Der Wachskamm hilft für’s Grobe.

 

3. Das abgelöste Wachs in einem Klumpen sammeln und entsorgen

Wenn du nun einmal über dein Surfboard gegangen bist, kannst du das alte Wachs in einem Klumpen sammeln. Ich bin hier manchmal sehr beeindruckt, was da alles zusammenkommt. Für einen Schneeball aus Wachs reicht es oftmals aus. Aber wie schon erwähnt, warte ich manchmal etwas zu lange.

Surfboard Wachs entfernen Schneeball aus Altwachs
Surfboard Wachs entfernen: Schneeball aus Altwachs

 

4. Mehl auf den restlichen Wachsspuren verteilen

Nachdem du die gröbsten Wachsschichten entfernt hast, bleibt meist trotzdem noch ein Rest des weichen Wachses am Brett haften. Außerdem ist es schwer, alle mit dem Wachskamm zu erwischen.

Wenn du dein Board richtig sauber bekommen möchtest, dann kannst du jetzt etwas Mehl auf dem Surfboard verteilen und mit einem Papiertuch etwas einreiben. Danach lässt du die Sonne noch einmal etwas arbeiten.

Surfboard Wachs entfernen Mehl für die Wachsreste am Brett
Mehl für die Wachsreste am Brett.

 

5. Mit Papiertüchern das restliche Wachs entfernen

Jetzt kannst du z.B. mit etwas Toilettenpapier und anderen Papiertüchern das restlichen Wachs mit dem Mehl entfernen. Hier musst du etwas mehr Druck ausüben. Dann löst sich das Restwachs aber wirklich gut ab. Damit bekommst du dein Board wieder blitzeblank.

An der Stelle kannst du auch noch einmal schauen, ob sich vielleicht an den Rails oder auf der Unterseite ein paar etwas dunklere Stellen befinden. Das könnten ein paar Wachsspuren sein, die du bei der Gelegenheit direkt mit entfernen kannst.

Restwachs mit Toilettenpapier abreiben
Das eingeschmolzene Mehl kannst du mit einem Papiertuch abreiben.

 

6. Wachs und Papiertücher entsorgen

Als letztes musst du nur noch die Reste des Wachses und der Tücher entsorgen. Bei dem Prozess entstehen schon einige Krümel aus Wachs und Papier, die sich gern auch um das Brett verteilen. Aber das ist auch schnell aufgeräumt.

 

Ergebnis: Board wieder fast wie neu

Okay, vielleicht nicht wieder wie neu. Zumindest erstrahlt es in neuem Glanz.

Etwas traurig dabei: Jetzt kannst du wirklich die ganzen kleineren Schäden in den Glasfasern oder Druckstellen sehen, die sonst durch die Wachslagen nicht so offensichtlich waren.

Aber so nackig bleibt das Board ja nicht lange und das neue Basecoat-Wachs kommt ja wahrscheinlich direkt drauf.

Viel Spaß bei der nächsten Surf-Session!


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn teilen oder du einen Kommentar hinterlassen würdest. Vielen Dank! :)


Sebastian Würfel Avatar

Über mich

Seit über zehn Jahren nutze ich WordPress und schreibe auf verschiedenen Blogs. Als Spezialist für Content Marketing und SEO arbeite ich neben meiner Selbstständigkeit seit einiger Zeit für die NETZhelfer GmbH. Dort helfe ich verschiedenen Kunden als Website Booster. Auf meiner persönlichen Website berichte ich über meine Learnings.


Alle neuen Artikel im Newsletter

Keine Sorge, ich spamme nicht! Natürlich ist eine Abmeldung vom Newsletter jederzeit möglich. Die Eintragung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung.


Schreibe einen Kommentar